Luise, die Gute…

Unsere Rezept-Empfehlung für Freunde der Birne:

Wahrlich nicht unsere Erfindung, aber die Kombination der süß-saftigen Birne mit feiner Schokolade ist einfach ein Favorit. In einem Muffin versenkt, zaubern Sie im Handumdrehen ein herbstliches Dessert.

Für den Sirup als Topping:
Die möglichst kleinen Birnen halbieren oder vierteln und rund 3-4 Minuten dünsten:
1 TL Vanillemark mit 100 ml Weisswein, 3 EL Zitronensaft, 100 g Rohrzucker.

Die Birnen beiseite stellen und den Sud mit 2 EL Kakaopulver und einer zusätzlichen, entkernten und geschälten Birne mit dem Zauberstab verquirlen - als Sirup einkochen.

Ofen vorheizen auf 190 Grad (170 Grad Umluft).

200 g dunkle Schokolade und 180 g Butter im Wasserbad schmelzen.
2 Eier und 150 g Rohrzucker schaumig schlagen und die Schokolade-Butter-Mischung geben.

180 g Mehl (Typ 405), 1 TL Backpulver und 1 EL Kakaopulver sieben und unterrühren (nicht mit dem Mixer).
Den Teig in 10 vorbereitete Muffin-Backformen geben und je eine Birne einfügen.
Backzeit: ca. 20 Minuten - nach einer Wartezeit den Sirup daraufgeben.

Wahrscheinlich leicht warm genießen...

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Süß & Pikant im Kupferkessel

Der September ist zu spät für selbstgemachte Konfitüren?
Gut, gewisse Obstsorten bekomme ich nun nicht mehr ins Glas.
Trotzallem gibt es noch saisonale Ideen zum Beispiel für interessante Chutneys.
Das ideale Kochgeschirr dazu ist unser Marmelade-Kessel aus massivem Kupfer.

Aufgrund der vorteilhaften Wärmeleitung ist Kupfer das ideale Kochgeschirr zur Herstellung von Konfitüre und Marmelade.

Chemische Reaktionen des Kupfers verbunden mit der Möglichkeit der schnellen Temperaturveränderung beeinflußen das Kochergebnis wesentlich.

Der Kessel ist aus massivem Kupfer mit einer Wandstärke von circa 2mm gefertigt - die massiven Kupfergriffe sind von Hand genietet und erzeugen einen nostalgischen Charme.
Kupfer Marmelade

© 2014 AROMAFÄNGER®


Der Boden des Marmelade-Kessels ist mit einer speziellen ferromagnetischen Schicht ausgerüstet.

Erstmals ist die Verwendung auf Induktionsherden damit möglich. 
Selbstverständlich ist der Kessel auch ohne diese Ausrüstung erhältlich - vorausgesetzt Sie verfügen 
über ein Gas- oder Cerankochfeld.

 

 

 

 

Unser aktuelles Angebot:

Marmelade-Kupferkessel (Fassungsvermögen: 1-1,5kg): € 389,- 
Siebkelle zum Abschäumen (Kupfer massiv/Gußeisen): € 59,- 
Schöpfkelle (Kupfer massiv/Gußeisen): € 59,-
Alle Produkte zzgl. Versandkosten/inkl. MwSt. - Verfügbarkeit auf Anfrage

Unser herbstlicher Rezept-Tipp: Birnen-Chutney mit Ingwer und Chili

  • Saft einer Zitrone 
  • 1 kg halbreife Birnen (geschält und klein gewürfelt)
  • 25 g frischen Ingwer (noch kleiner gewürfelt)
  • 200 g Zucker zum karamelisieren
  • 250 ml Rotweinessig zum Ablöschen
  • 1/2 TL Chiliflocken oder 1 rote Peperoni
  • 4 Stiel Thymian 
  • 2 gute Prisen Salz

Alles gut 45 Minuten köcheln lassen - je nach gewünschter Konsistenz.
Paßt hervorragend zu Parmesan oder Ente!

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Eiswein-Raritäten

Seit 1961 wird im Weingute SCHALES die Tradition der Eiswein-Lese gepflegt.
Einige besondere Raritäten haben wir für Sie noch finden können:

SCHALES Riesling Eiswein edelsüß Jahrgang 2002

Selten eleganter Riesling-Eiswein mit hervorragender Säure-Süße-Struktur,
die ihm besonders lange Lagerzeit gewährt.

AROMAFAENGER 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

SCHALES Huxelrebe Eiswein edelsüß Jahrgang 2002

Die opulente Fruchtfülle der hochreifen Huxelrebe in harmonischer Verbindung mit den filigranen Geschmacksnuancen eines typischen Eisweins. Die feine Maracuja-Note unterstreicht die wunderbaren Zitrus-Aromen und das angenehme Fruchtzucker-Säure-Verhältnis - im Abgang gebrannte Mandel
und Karamell, wunderschöne Entwicklung... 

AROMAFAENGER

                                                                                                                                                                 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es sind nur wenige Flaschen verfügbar - Ihre Anfrage nach Lieferfähigkeit per
E-Mail (info(at)aromafaenger.de) beantworten wir umgehend!
UVP/Flasche 375 ml - 7,53% Vol.-Alc. = € 34,- (exkl. Versandkosten)

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Tomaten gehören in die Zelle…

Vielleicht ist die gute alte Telefonzelle in den Zeiten der drahtlosen Kommunikation überflüssig geworden - ob sich allerdings aus smartphone, tablet & Co. ebenfalls etwas sinnstiftendes machen läßt, wenn man sie nicht
mehr brauchen kann?

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

TTIP und die Bedeutung für unsere Ernährung

 

 

 

 

Carlo Petrini, internationaler Präsident von Slow Food® :
"Das TTIP ist die Geburt einer neuen Weltordnung, in der die Konzerne regieren."

 

(TTIP = Transatlantic Trade and Investment Partnership oder Transatlantisches Freihandelsabkommen)

Das seit Juli 2013 zwischen der Europäischen Union und der U.S.-Regierung unter Ausschluß der Öffentlichkeit verhandelte Abkommen ist offenbar unvereinbar mit demokratischen Prinzipien. 

Kritiker befürchten unter anderem den Verlust europäischer Werte.
Bei Lebensmitteln bedeutet dies zum Beispiel den Wegfall der Kennzeichnungspflicht 
gentechnischer Veränderungen oder des unkontrollierten Hormon-Einsatzes in der Fleischproduktion.

Das Slow Food®-Convivium Essen bietet Ihnen am 17. Juni 2014 eine Möglichkeit der Information über dieses komplexe Thema.
Jürgen Maier, Geschäftsführer des "Forum Umwelt & Entwicklung" lädt Sie ein, gemeinsam zu diskutieren.

Nähere Informationen über diese Veranstaltung in Essen, in der Kochschule Schellenberger Schloss, erhalten Sie hier.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Bänke raus…

Eine weiteres Mal sagen Anwohner, Gewerbetreibende und Bürger des Ortsteils Langendreer/Alter Bahnhof: "Bänke raus!"

Auch in diesem Jahr lassen wir uns etwas Besonderes einfallen - lassen Sie sich überraschen! 

Über die diesjährigen Programm-Höhepunkte informiert Sie die Homepage von 
"Langendreer - hat's! e.V." .

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Statt Blumen…

Endlich wieder Muttertag - her mit den roten Rosengewächsen!

Wem das zu klassisch ist, der sollte mal seine Mutter fragen...

Oder versucht es einmal mit den smarten Tarteletts - geht auch!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Viel Spaß beim Muttertag! 

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Frohe Ostertage…

"Es ist das Osterfest alljährlich für den Hasen recht beschwerlich..." (Wilhelm Busch)

Wir wünschen unseren Kunden ein beschauliches und erholsames Osterfest!

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Argan-Öl aus Marokko

"Das flüssige Gold Marokkos" - nun auch im AROMAFÄNGER erhältlich!

Das reine Naturprodukt wird in aufwändiger und mühsamer Handarbeit aus den Früchten des Argan-Baumes in Marokko gewonnen.

Es enhält übrigens kein Cholesterin - dafür 80% ungesättigte Fettsäuren und ca. 74mg/auf 100ml Öl Vitamin E.
Salate, Soßen, Süßspeisen, Fisch und Pasta werden traditionell mit Argan-Öl gewürzt. Sein fein-nussiges Aroma ist jedoch nicht nur eine geschmackliche Bereicherung für Ihre Küche.

 

Unser Tipp: Das hochwertige Öl sollten Sie nicht erhitzen - wertvolle Inhaltstoffe würden dabei zerstört.

Probieren Sie auch die kosmetische Anwendung des einzigartigen Öles. Besonders gefiltert und aus ungerösteten Früchten hergestellt wird es in der Naturkosmetik seit langem zur Hautpflege geschätzt.

Selbstverständlich können Sie das Produkt in unserem Ladengeschäft verkosten und ausprobieren... 

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Themenabend: Marokko

"Die Welt ist ein Pfau, und Marokko ist sein Schweif -
so klingt ein marokkanisches Sprichwort.
Unsere Gäste des Themenabends "Argan-Öl aus Marokko" haben sicher etwas von diesem Zauber wahrgenommen.

Wie gewohnt war unser Anspruch, die private und authentische marokkanische Alltagsküche zu kochen -wer wäre hier besser geeignet als Menschen, die eines der schönsten und vielfältigsten Länder ihre Heimat nennen? 

Zakarya Bentahar, Importeur von original Argan-Öl und sein Freund Aziz haben klassische Gerichte nach Familienrezept für uns gekocht.

 

 

 

 

 

Als Vorspeise gab es die typischen Crepes-ähnlichen Melloui mit einem selbst hergestellten Arganöl-Mandel-Honig-Aufstrich, dem Amlou. Die ausführliche Teezeremonie mit marokkanischem "Thé à la menthe", Grüntee mit frischen marokkanischen Pfefferminzblättern wurde übrigens mit der Familien-Teekanne zelebriert.

 

 

 

Was wäre eine marokkanische Hauptmahlzeit ohne Tajine? Mit Holzkohle befeuert schmorten drei herrlich aromatische Schmorgerichte mit Lamm-, Rind- und Hühnchenfleisch. 
Das traditionelle Tongeschirr ist mit dem Römertopf vergleichbar und gart die Speisen im eigenen Saft. Selbst hergestellte Gewürz-mischungen, frischer Ingwer und Safran
gaben allen Gerichten den unverwechselbaren orientalischen Charme. 
Grüne und schwarze marokkanische Oliven
und frische typische Salate mit Gurken und Tomaten waren ideale Begleiter zu diesem herrlichen Hauptgang.

 

 

Frisch gepreßter Orangensaft und eine Avocado-Milch waren ideale Begleiter und der Verzicht auf alkoholische Getränke, auch aus Respekt vor der islamischen Weltanschauung, fiel allen Geniessern nicht schwer.

Orientalisches Mandelgebäck aus Nordafrika - handwerklich aufwändig hergestelltes und von Hand dekoriertes Feingebäck mit Mittelmeermandeln
und Pistazien - Nüssen und Gewürzen. Rosenwasser, Zimt und Kardamom in Verbindung mit Honig und feinen Orangen-Aromen erzählen von der sympathischen Mischung des mediterranen und orientalischen Lebensstils.

Geschichten und Anekdoten aus dem marokkanischen Alltag und Schilderungen der großzügigen Gastfreundschaft und Offenheit gegenüber anderen Kulturen haben alle Teilnehmer verzaubert - Reiseerinnerungen und Anregungen für den kommenden Urlaub wurden ausgetauscht - Tipps für agrotouristische Reiseziele gegeben.
Die kulturelle, geographische und historische Vielfalt des "Tores zu Afrika" hat alle Teilnehmer inspiriert und nachhaltig beeindruckt.
Danke an Zakarya und Azis für diesen bemerkenswerten Abend und die perfekte Zusammenarbeit!

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar